Online Roulette – jetzt auch unterwegs spielen

Beim Roulette spricht man von einem der bekanntesten und am weitesten verbreiteten Glücksspiele, welches in der Regel in Casinos offeriert wird. Es wird hierbei differenziert zwischen “das Roulette”, welches das Spiel in der Gesamtheit beschreibt und zwischen “die Roulette”, welche die Maschine des Spiels darstellt.

Die Geschichte des Roulettes

Wie bei den meisten allRoulette onlineer Glücksspiele ranken sich auch hier einige Mythen um die Entstehung des Roulettes, welche allerdings nicht zweifelsfrei nachgewiesen werden können. Zurückzuführen ist dieser Sachverhalt auf die nur bruchstückhaft vorhandenen Überlieferungen. Weit verbreitet ist unter anderem die Annahme und These, dass der französische Physiker und Mathematiker Blair Pascal maßgeblich an der Entwicklung beteiligt gewesen sei, da einige seiner Werke das Wort Roulette beinhalten. Wahrscheinlicher ist jedoch, dass Blair Pascal im Zuge seiner Wahrscheinlichkeitsrechnung Zykloide untersuchte und als Synonym Roulette verwendete.

Heutige Wisschenschaftler sind sich jedoch einig, dass Roulette im 17. Jahrhundert irgendwo in Italien entstand. Als Basis galt das schon damals weit verbreitete, Glücksrad mit damals 54 Feldern. Die Ähnlichkeiten beider Spiele sind offensichtlich. Im 18 Jahrhundert wurde das Roulette in Frankreich bekannt und verbreitete sich im 19 Jahrhundert weiter über Europa. Nach der vorübergehenden Schließung der Casinos wurden diese 1933 wieder eröffnet. Heutzutage sind die Regeln in der ganzen Welt weitesgehend gleich, der einzige Unterschied besteht in einem Spiel mit Double Zero oder ohne.

Wie man Roulette spielt

Grundsätzlich kann jeder, der über entsprechendes Equipment, sprich die Roulette, verfügt mehr oder weniger professionell Roulette spielen. Gängig ist immer noch der Gang in ein Casino, jedoch werden die Möglichkeiten des mobilen Spielens immer mehr und ausgefeilter. Gespielt wird meist an einem Tisch mit dem Roulettekessel am Kopfende des Tisches und den Setzfeldern daneben. Das Ziel ist es durch ein Setzen von Jetons, welche einem bestimmten Wert entsprechen, das Ziel der Kugel vorherzusehen. Die Einsätze werden vor dem Spiel aktiv von den Spielern platziert oder auf Wunsch vom Croupier platziert. Die Gesamtheit der Einsätze muss dabei stets zwischen dem Minimum und Maximum des gewählten Tisches liegen. Sind diese Voraussetzungen erfüllt, so wirft der Croupier die Kugel entgegen der Drehrichtung des Roulettes.

Die Regeln des Roulettes

Die Regeln und die, mit den Wahrscheinlichkeiten zusammenhängenden, Gewinne variieren leicht je nach Spielweise mit 37 oder 38 Feldern. Das Feld wird in drei Unterscheidungsmöglichkeiten gegliedert und um diese Wettmöglichkeiten erweitert. Feld klein oder groß mit Zahlen von 1-18 und 19-36. Rot oder Schwarz und gerade oder ungerade Zahlen. Platziert man einen einfachen Einsatz auf eine der 37 Zahlen, so beträgt die Auszahlungsquote 35:1. Bei einer zweifachen Wette platziert man Einsätze auf zwei benachbarten Feldern. In diesem Fall beträgt die Quote 17:1. Bei einem Einsatz auf drei aufeinanderfolgenden Zahlen beträgt der Gewinn 11:1. Setzt man auf vier auf dem Roulette nebeneinanderliegende Felder beträgt der Einsatz noch 8:1. Einen Gewinn von 5:1 erhält man bei einem Einsatz auf 6 aufeinanderfolgende Zahlen. Besetzt man chronologisch 12 Zahlen und somit ein Drittel der gesamten Zahlen, so beträgt die Auszahlungsquote 2:1. Es gibt insgesamt 3 Variationen dieser Wettoption und man spricht von einem Dutzend. Eine Kolonne wird gebildet wenn die Zahlenreihe willkürlich gewählt wird. Das Auszahlungsverhältnis bleibt in diesem Fall jedoch gleich. Einen Spezialfall stellt die Null dar. Fällt die Kugel auf die Null, so gewinnen alle Einsätze, welche die Null beinhalten. Alle mehrfachen Chancen verlieren, während die einfachen Chancen eingesperrt werden.

Roulette für unterwegs

Die Möglichkeiten das einzigartige Spielerlebnis und die winkenden Gewinne wahrzunehmen werden immer breiter. So kann man auch unterwegs auf Handy, Laptop oder Tablet bequem und jederzeit Roulette spielen.

Roulette online

Wem dies nicht genug ist, der kann mittels Internetverbindung gegen andere Spieler antreten bzw. mit ihnen in einer Runde antreten und so nicht nur virtuelle Gewinne, sondern auch reale Geldwerte einstreichen.